[Geschichte] Nachkriegsdeutschland - Die Stunde null

Marcel Pabst
Slide Set by Marcel Pabst, updated more than 1 year ago More Less
Marcel Pabst
Created by Marcel Pabst about 4 years ago
232
22
0

Description

Fachoberschulreife Geschichte (Erste Kurzarbeit) Slide Set on [Geschichte] Nachkriegsdeutschland - Die Stunde null, created by Marcel Pabst on 10/28/2015.

Resource summary

Slide 1

Slide 2

    Folgen des Krieges
    8. Mai 1945: Stunde der Befreiung vom menschenverachtenden System5. Juni 1945: "Berliner Erklärung" Siegermächte übernehmen oberste                                     Führungsgewalt (FR, GB, USA, SU)Zusammenbruch des staatlichen und gesellschaftlichen Lebens

Slide 3

    Verluste, Soldaten und Kriegsgefangene
    - ca 750.000 Menschen aus den KZs gerettet- ca 4 Mio Soldaten sowie 4 Mio Zivilisten starben- Millionen von Menschen zogen auf den Straßen umher und bevölkerten diese- 8 - 10 Mio ausländische Zwangsarbeiter die in ihr Land zurückkehren wollten- etwa 11 Mio deutsche Soldaten geraten in Alliierte Kriegsgefangenschaft:    - Einsatz vor allem als Arbeitskräfte im Bergbau, Bahnbau und in russischen GULAGS    - 1948 Rückkehr der Gefangen; aus Sowjetunion erst bis1955    - von ca. 3 Mio Kriegsgefangenen in der Sowjetunion kehrten nur ein Drittel zurück

Slide 4

    Zerstörte Infrastruktur
    - Viele Städte nahezu entvölkert; Stadtzentren meist 70 - 80% zerstört  z.B. Köln ehem. 770k Einwohner, nach dem Krieg nur noch 40k (Stadt zu 72% zerstört)- Mehr als 25% der Wohnungen wurden zerstört, zudem kein Wasser/Gas/Strom- Post und Telefonnetz zusammengebrochen- Obdachlosigkeit wurde zum Massenproblem; Verstärkung durch Millionen Flüchtlinge aus dem Osten und Einquartierung von Besatzungstruppen --> Verstärkung der Wohnungsnot- i.d.R. 1-Zimmer Wohnung für eine ganze Familie- von knapp 70.000km Schienennetz waren noch 650km in Takt (Rest zerstört oder demontiert)- wichtige Verkehrsknoten durch zerstörte Brücken etc. lahmgelegt --> Großes Problem

Slide 5

    Wirtschaft, Ernährung, Lebensverhältnisse
    - Völkerbund (Vorgänger der UN) legte 1936 die Energiezufuhr pro Tag fest: Bei 8h Arbeit: 3000 kcal; Juli 1945: 700 - 800 kcal  Bei Ruhe: 1600 kcal ---> Akute Mangelernährung und Untergewicht (im Schnitt nur noch 51kg)-----> Typhus, Diphterie und Keuchhusten brauchen ausWirtschaft durch Kompensationsgeschäfte lahmgelegt. Durch Entwertung der Währung wurde Waren nicht mehr verkauft sonder einbehalten und auf dem Schwarzmarkt getauscht (Hamsterfahrten, Zigarettenwährung) + Kohleklau Bis 1948 kam es (insbesondere im Ruhrgebiet) immer wieder zu sozialen unruhen wie Hungerstreiks und Hungermärschen

Slide 6

Slide 7

    Flüchtlinge in Zahlen
    - Über 3 Mio Schlesier, ca. 3 Mio Sudeten und fast 2 Mio Ostpreußen- insgesamt über 12 Mio Menschen flüchten in die 4 Besatzungszonen- Etwa 2,1 Mio Deutsche starben durch Flucht und Vertreibung--> Gehört zu den einscheidensten Erlebnissen des 2. WK- insgesamt verloren ca. 20 Mio Menschen in Europa ihre Heimat (Tschechen, Slowenen, Ukrainer, Polen, Ungarn, Litauer, Deutsche)
Show full summary Hide full summary

Similar

Deutschland (1949-heute)
max.grassl
ABSOLUTISMUS - LUDWIG XIV
Julian 1108
Historische Fakten des 20. Jahrhunderts
AntonS
Welten im Kalten Krieg
andri.roth
Musikgeschichte R-R I
Marie Verstraete
Realismus
ilo_lara
Berliner Mauer - Quiz
Laura Overhoff
Die Geschichte der DDR von 1945-1989
Wie Ja
Geschichte Deutschlands
barbara91
BRD / DDR
Dana Gerlach
Hitlers Machtübernahme
Maria Huber