VL 3: Öffentlichkeit

Sven Christian
Slide Set by Sven Christian, updated more than 1 year ago
Sven Christian
Created by Sven Christian over 5 years ago
81
1

Description

ACT Year 12 Certificate Medien-und Kommunikationswissenschaften Slide Set on VL 3: Öffentlichkeit, created by Sven Christian on 01/16/2016.

Resource summary

Slide 1

    Was ist Öffentlichkeit?
    Zentrale Aufgabe der Medien -> Öffentlichkeit herstellenFunktion für demokratische Gesellschaftengeheim vs. öffentlich Orientierungsfunktion:  Ermöglichung der Teilnahme an der demokratischen SteuerungTransparenzfunktion:  Öffentlichkeit macht Gesellschaft beobachtbar Validierungsfunktion:  Höhere Rationalität bei allgemeinverbindlicher Lösung

Slide 2

    Akteure und Rollen der Öffentlichkeit
    Sprecher (Advocacy Role):Individuen (Repräsentanten, Advokaten, Experten)Vermittler (Channel Role):"Kommunikatoren" (Journalisten) Publikum: (Behavioral Role):Adressat der Sprecher+Vermittlervorwiegend Laien, meist schwacher Organisationsgrad
    Caption: :

Slide 3

    Öffentlichkeitsmodelle
    Spiegelmodell: ermöglicht Selbstbeobachtung (und Bewertung) der Gesellschaft durch Veröffentlichung von ThemenLediglich Transparenzfunktion (Zugang) wichtigDiskursmodell: Normativer Anspruch: Öffentlichkeit soll diskursive Meinungsbildung ermöglichen und zu vernünftigem Konsens führenTransparenzfunktion: offen für alle gesellschaftlichen Gruppen sowie alle Themen von kollektiver Bedeutung-> alle gleichermaßen beachtet und offen am Diskurs beteiligt werdenValidierungsfunktion:Öffentlichkeitsakteure müssen andere Meinungen akzeptieren und zur Not auch eigene Meinung revidieren können-> durch wechselseitigen Austausch von Argumenten Einverständnis erreichenOrientierungsfunktion: Erzeugung von öffentlichen Meinungen, die das Publikum als überzeugend wahrnehmen und akzeptieren kann-> gestählte öffentliche Meinung zur akzeptierten Handlungsgrundlage 

Slide 4

    Ebenen von Öffentlichkeit
    Encounter-Öffentlichkeit:"communication au trottoir"kleine Unterscheidbarkeit der Rollengeringe OrganisationsstrukturPublikum aktivz.B. spontan auf der Straße versammelnThemenöffentlichkeit:höhere Organisationsstrukturstärkere Unterscheidbarkeit der Rollen Publikum aktiv und passivz.B. DemonstrationenMedienöffentlichkeit: hohe Organisationsstrukturklare Unterscheidbarkeit der RollenPublikum passivz.B. Journalisten (vor Publikum)

Slide 5

    Weiteres
    A --B--> C  Input (A) durch Verarbeitung (Throughput, B) zu Output (C)Öffentlichkeit ist der Bereich, in dem Menschen zusammenkommen um politische bzw. gesellschaftliche Probleme zu besprechen, die in politischen Prozessen gelöst werden sollenGefahren für öffentlichen Diskurs:Fragmentierung (Ausdifferenzierung der Medienangebote zu thematisch eng begrenzten Angeboten)KonzentrationEntertainisierung
Show full summary Hide full summary

Similar

Mediengeschichte
J K
VL 4: Journalismusforschung
Sven Christian
VL 6: Politische Kommunikation
Sven Christian
VL 8: Mediennutzung
Sven Christian
VL 5: Public Relations
Sven Christian
VL 7: Medieninhalte & Medieninhaltsforschung
Sven Christian
VL 10: Mediensysteme/ Medienorganisationen
Sven Christian
VL 9: Medienwirkung
Sven Christian
Folien: Systemtheorie
tschiggli
Welches soziale Netzwerk soll ich nutzen?
Paula Raithel
Medienwirkungen(& Mediennutzung)
lilabla21