Lernen

Description

AdA-Prüfung Flashcards on Lernen, created by Lara Sturm on 10/22/2020.
Lara Sturm
Flashcards by Lara Sturm, updated more than 1 year ago
Lara Sturm
Created by Lara Sturm over 3 years ago
19
1

Resource summary

Question Answer
Definition von Lernen - etwas Neues entdecken, es aufzunehmen, es zu verarbeiten und danach durch ständiges Üben & Wiederholen auf Dauer zu festigen - etwas gelernt zu haben bedeutet, dass es auf Dauer abrufbar ist - Erfolgreiches Lernen führt zur dauerhaften Verhaltensänderung
Lerntheorien - Klassische Konditionierung - Operandi Konditionierung (Belohnungssystem) - Lernen durch Versuch & Irrtum "Try & Error" - Modelllernen/ Abgucken - Lernen durch Einsicht
Der Lernprozess (Step 1) 1. Auslösung & Ingangsetzung - Warm Up - Motivation
Der Lernprozess (Step 2) 2. Auseinandersetzung mit dem Lerngegenstand/ Thema - eigentliches Lernstadium
Der Lernprozess (Step 3) 3. Vervollkommnung & Festigung - üben & regelmäßig wiederholen
Bildung eines Lernziels - Verhalten beschreiben, dass der Azubi am Ende der Unterweisung zeigen soll - Beurteilungsmaßstab & mindestens zu erreichende Verhalten
SMART-Regel von Lernzielen S: Spezifisch M: Messbar A: Anspruchsvoll R: Realistisch T: Terminiert
Lernzielbereiche - kognitiv (geistig): Wissen, Kenntnisse, Theorie - affektiv (gefühlsmäßig): Gefühle, Werte, Einstellungen - psychomotorisch (körperlich): Fertigkeiten, Praxis
Lernzielstufen 1. Richterlernziel 2. Groberlernziel 3. Feinlernziel
Richterlernziel - Richtung in die das Lernen erfolgen soll - geringer Grad an Eindeutigkeit
Groberlernziel z.B.: Ausbildungsrahmenplan - mittlerer Grad an Eindeutigkeit
Feinlernziel - eindeutig formuliert - keine Auslegung möglich
Formulierung von Feinlernzielen Der Azubi ist nach der Unterweisung in der Lage ... Das Ziel ist erreicht, wenn ...
Taxonomie (Rangordnung) der Lernzielstufen 1. Reproduktion: Auswendig aufsagen 2. Reorganisation/ Verstehen: mit eigenen Worten wiedergeben 3. Transfer/ Anwenden: auf Situationen übertragen 4. Kreativität/ Beurteilen: Schöpferische Neuleistung
Was unterscheidet Lehren von Unterweisen? - Lehren bezieht sich auf Vermittlung von Theorie - Unterweisung auf die Praxis --> Lernpsychologisch kein Unterschied
Sozialformen des Lernens - Einzelarbeit - Partnerarbeit - Gruppenarbeit
Was bedeutet Didaktik? Didaktik beschäftigt sich mit allen Prozessen des Lernens
Was bedeutet Methodik? Methodik ist ein Teil der Didaktik, sie beschäftigt sich mit dem Weg der Vermittlung.
Wichtige Unterweisungsgrundsätze (5) - Vom Bekannten zum Unbekannten - Vom Leichten zum Schwierigen - Vom Einfachen zum Zusammengesetzten - vom Allgemeinen zum Speziellen - vom Anschaulichen zum Abstraktem
Wichtige Unterweisungsprinzipien (9) Das Prinzip der ... - Aktivierung (Azubi aktiv beteiligen) - Praxisnähe - Anschauung (viele Sinne ansprechen) - Altersgemäßheit (Verständnis für die Jugend) - Erfolgssicherung - sachlichen Richtigkeit - Sozialisierung - Individualisierung - Fasslichkeit (nicht über/unterfordern)
Show full summary Hide full summary

Similar

Tipps zum Erstellen von Mindmaps
JohannesK
Klausurvorbereitung
AntonS
Lehren und Lernen
Marlene D
10 Lernmethoden
Laura Overhoff
Lerntypen - Bestimmung
Laura Overhoff
Tipps, um dein Lernen zu verbessern
Laura Overhoff
SMART Lernziele
barbara91
Lern-Fitness-Test aus der Bestnote
Studienstrategie
Pädagogik Abitur 2016: Freud
Lena S.
Gute Gewohnheiten erfolgreicher Schüler
Laura Overhoff