Lagerstättenlehre 2 VL 1

Description

LAG II Flashcards on Lagerstättenlehre 2 VL 1, created by Max Chaumet on 10/18/2016.
Max  Chaumet
Flashcards by Max Chaumet, updated more than 1 year ago
Max  Chaumet
Created by Max Chaumet over 7 years ago
24
2

Resource summary

Question Answer
Erze (bzw. mineralische Rohstoffe) sind? metallischer oder nichtmetallischer Natur
Was wird unter Erzen verstanden? Gesteine und Mineralgemenge, aus denen mit technischen Methoden und wirtschaftlichem Nutzen Metalle, deren Verbindungen oder andere Wertstoffe gewonnen werden können.
Wo werden Erze gebildet? In Lagerstätten, infolge von geologischen Anreicherungsprozessen.
Was sind Lagerstätten? Sind geologische Körper, die mineralische Rohstoffe und/oder Energierohstoffe enthalten. Es wird angenommen, dass sie bei technischer Entwicklung unter Berücksichtigung ökologischer und sozialer Aspekte mittel- bis langfristig wirtschaftlich genutzt werden können.
Industrieminerale Mineralische Rohstoffe, überwiegend monomineralischer Natur, die als solche verwendet werden oder nach Anreicherung(en) in der Industrie eigesetzzt werden. (Nicht zur Metall- oder Energiegewinnung)
Beispiele Industrieminerale -Feldspat -Glimmer -Quarz
"bivalente" Rohstoffe -vereinigen die Eigenschaften von Erzen und Industriemineralen -werden für Gewinnung von Metallen und in Form ihrer Minerale zur industriellen Anwendung genutzt
Beispiele "bivalente" Rohstoffe -Chromit -Steinsalz/Halit -Quarz
Mineralische Rohstoff Unterteilung -Metallische Rohstoffe -Energierohstoffe -Nichtmetallische Rohstoffe (Industrie-Minerale; Steine und Erden; Salze; Schmuck- und Edelsteine)
Abbaugebiete Deutschland Mittel Deutschland
Jährliche Produktion ausgewählter mineralischer Rohstoffe in Deutschland - Kies/Bausande 251,1 Mio. t -Gebr. Natursteine 215 Mio. t -Braunkohle 175,3 Mio. t - Kalk- und Mergelsteine 50 Mio. t
Definition Wertschöpfung transformiert vorhandene Güter in Güter mit höherem Geldwert (Braun- und Steinkohle; Erdöl und Ergas besitzen höchsten Wert)
Deutsche Rohstoffproduktion in Bezug zur Weltproduktion
Rohstoffeinsatz pro Kopf in Deutschalnd >75% aus heimischer Produktion -Importe: Mineralöl; Erdgas; Steinkohle Heimische Gewinnung: Braunkohle; Steinkohle; Sande & Kiese; Hartsteine
Verfügbarkeit von Rohstoffen Verfügbarkeit von Rohstoffen in ausreichender Menge, Qualität und zu günstigen Preisen ist entscheidende Voraussetzung für den gesicherten Fortbestand und Weiterentwicklung der Gesellschaft
Reserven und Ressourcen Reserven sind immer eine Teilmenge der Ressource
Wirtschaftliche Bauwürdigkeitsgrenze -auch cut-off grade genannt - mittlerer Gehakt an nutzbaren Mineralen in LS, der während eines bestimmten Zeitraums eine kostendeckende Gewinnung ermöglicht
Bewertungskriterien cut-off grade geologisch-mineralogisch-physikochemisch-wirtschaftlich-technisch -Mineralogie -Lagerstättengenese -Lagerstättengröße
Rohstoffspezifikationen legen je nach Verwendungszweck physikalische, chemische und mineralogische Anforderungen an den Rohstoff fest
Wozu Rohstoffspezifikation? -ermöglichen Aussage über späteren Verwendungszweck in diversen Industriezweigen -Anforderungen schwanken sehr stark nach avisiertem Einsatzgebiet
Rohstoffpreis richtet sich nach Eigenschaften bzw. Einsatzgebiet des Materials
Steine- & Erden-Rohstoffe Zur Gruppe gehören Fest- & Lockergesteine, die wegen ihrer physikalischen-technischen Eigenschaften hauptsächlich in der Bauwirtschaft verwendet werden. Ohne sie Hoch- & tiefbau unmöglich
Sand und Kies -Jährliche Produktion. ca 350 Mio. t -mengenmäßig bedeutenster Zweig in dt. Rohstoffgewinnung -Jahresumsatz: mehr als 2 Mrd. Euro -typische Baurohstoffe für Bauwirtschaft
Natursteine dazu gehören Festgestein wie -Granit -Gneise -Gesteine vulkanischen Uhrsprungs
Natursteine (wirtschaftliche Aspekte) -Förderung: 200 Mio. t /Jahr -Mengenmäßig Platz 2 der dt. Rohstoffgewinnung -Umsatz bei ca. 5 Mrd. Euro
Natursteine (Gewinnung) -durch Sprengung gewonnen -Aufbereitung zu gebrochenen Produkten (Bsp.: Schotter etc.) -großes Einsatzfeld
Naturwerksteine (Definition) zeichnen sich im Gegensatz zu den Natursteinen durch besondere Gesteinseigenschaften aus
Naturwerksteine (Verwendung) Rohblöcke für Bauwerksverkleidung, Bodenplatten und Ausgangsprodukt für Steinmetze
Naturwerksteine (Gewinnung) Werden i.d.R. nicht gesprengt, sondern aus dem Gesteinsverband mechanisch gelöst oder herausgesägt. Vorkommen und Deutschland sehr selten und daher besonder wertvoll. (Etwa 80% werden Importiert)
Lehm & Ton Ziegelindustrie -Produktion: ca. 30 Mio. t/Jahr -300 Produktionsstandorte -Gesamtumsatz: 1,79 Mrd. Euro
Tonminerale (Eigenschaften) -geringe Korngröße: < 0,002 mm -nicht optisch Identifizierbar - Im Wasser plastisch, sonst: fein wie Mehl
Tonminerale (Verwendung) -wichtiger Rohstoff in Keramikindustrie -Füllstoff in Papierindustrie -Dichtmaterial im Bauwesen
Naturgips -Anteil an Gipsverarbeitung: ca 50% -Produktpalette groß: Haupteil bilden Baugipse, Gipsplatten oder Zementzuschalgsstoffe
Vorkommen von Zementrohstoffen -generell weiter Verbreitung -Verarbeitung ausschließlich in unmittelbarer Nähe zur Gewinnung
Industrieminerale Ausgangs- und Prozessstoffe für Glas-, Keramik- ,Papier-, Chemie- und Elektroindustrie
Industrieminerale vs. Steine-&Erden-Rohstoffe (Massenrohstoffe) -Industrieminerale werden International angeboten -Großer Wettbewerb führt zu erheblichen Inverstitionen -Massenrohstoffe nur regional gehandelt
Steinsalz -billiger Rohstoff -einfach herzustellen -zahlreiche Lagerstätten
Kalisalze -sehr selten, wertvoll -Düngemittel, chemische Industrie (Seife, Waschmittel, Glas, Baustoffe) -wichtigstes Kalisalz: Sylvin
Salzproduktion- & Verwendung in Deutschland
Rohstoffverbauch und Nachhaltigkeit (Nachhaltigkeitsdreieck)
Ökologischer Rucksack Ökologische Rucksäcke sind bei der Mineralgewinnung notwendigerweise mitbewegte Massen.
Show full summary Hide full summary

Similar

How to Create A Mindmap
PatrickNoonan
Photosynthesis and Respiration Quiz
Selam H
Fractions and percentages
Bob Read
The SAT Test
philip.ellis
GCSE English Literature: Of Mice and Men
Andrea Leyden
IB Economics SL: Macroeconomics
Han Zhang
Chemistry Regents - Bonding Theories and Polar Bonds Notes
Ali Kane
Main People in Medicine Through Time
Holly Bamford
Prep Like a Pro with GoConqr's Revision Timetable
Mike Nervo
1PR101 2.test - Část 11.
Nikola Truong
OP doplnovaci otazky
Helen Phamova