7 wichtige Tipps zum konzentrierten Lernen – GoConqr

Wo das Talent hingeht um zu wachsen

7 wichtige Tipps zum konzentrierten Lernen

Eines der schwierigsten Dinge für die meisten Schüler und Studenten ist es, sich zu konzentrieren und Ablenkung während des Lernens zu verhindern. Es ist nicht immer einfach sich für mehrere Stunden Stoff einzuprägen. Deshalb erklären wir die wichtigsten Ratschläge für mehr Konzentration beim Lernen und wie du deine Zeit am effektivsten bei der Prüfungsvorbereitung nutzt.

                                                Entdecke kostenlose Tools zum besseren Lernen

Wie auf das Lernen konzentrieren und produktiv werden?

Jede Person ist anders und hat ihre eigenen Lerntaktiken, aber es gibt eine gewisse Zahl von Tricks die hilfreich sein können, falls du Schwierigkeiten beim Fokussieren hast.

1. Finde eine gute Lernzone

Es ist zwingend erforderlich, dass dein Lernplatz ordentlich und aufgeräumt sein muss, weil es einen Einfluss auf deine Arbeitsfähigkeit haben kann. Um dich auf das Büffeln zu konzentrieren, musst du zunächst nach einem ruhigen Platz ohne ablenkende Geräusche für deinen Lernprozess suchen. Sobald du diesen Platz gefunden hast, kannst du mit dem Lernen anfangen.

2. Erstelle Zusammenfassungen und Diagramme

Deine Unterrichtsnotizen sind eventuell etwas chaotisch und deine Handschrift mag vielleicht nicht die beste sein. Das ist normal, vor allem wenn du versuchst das Tempo der Klasse beizubehalten. Ein Weg dies in Ordnung zu bringen ist die Nutzung von Online Tools wie die GoConqr Mindmaps, um Zusammenfassungen zu kreieren, die dir helfen Inhalte in einer visuell ansprechenden Art zu organisieren und verschiedene Lernkonzepte zu verbinden.

3. Entwickle einen produktiven Zeitplan 

Denke darüber nach, wann du die besten Lernsitzungen hattest. Einige Leute ziehen es vor früh am Morgen zu lernen, während andere wiederum sich abends am besten konzentrieren können. Versuche deinem natürlichen Zeitrythmus beim Lernen zu folgen. Und denke daran, dass du für gute Konzentration mindestens 7 bis 8 Stunden Schlaf pro Nacht kriegen solltest, um einen ausgeruhten Körper und Geist zu haben.

4. Jede zwei Stunden Pause 

Es ist nicht gut Dinge zu erzwingen und exzessiv eine lange Zeit lang zu lernen, weil es deine Produktivität negativ beeinflussen kann. Wir haben alle eine Grenze, weshalb es besser ist alle zwei Stunden eine Lernpause einzulegen und anderen Aktivitäten nachzugehen. Die sollten es dir erlauben dich kurz abzukoppeln vom Lernen. Beispiele wären Joggen, ein bisschen Fernsehen gucken oder ein Freizeitbuch zu lesen.

5. Höre Musik …. aber nur manchmal

Eine der beliebtesten Taktiken unter Lernenden ist das Anhören von Musik, um sich abzulenken und zu entspannen. Aber es kann auch schädlich sein, wenn du es zu oft verwendest. Musik kann dabei helfen dich beim Lernen zu motivieren, aber nur wenn man es gelegentlich nutzt. Den gesamten Lernprozess mit Hintergrundmusik zu verbringen führt zum Verlust von Effizienz und Konzentration.

6. Ohne Smartphones

Mit dem Aufkommen neuer Technologien und sozialer Netzwerke wird es zunehmend leichter mit unseren Freunden zu kommunizieren und in Kontakt zu bleiben… aber es ist auch ein zweischneidiges Schwert. Es gehen dauernd Whatsapp-Nachrichten, Snapchat-Fotos und Facebook-Benachrichtigungen ein, sodass das du jedes mal, wenn du dein Handy in die Hand nimmst den Fokus auf das Lernmaterial verlierst. Also lass dein Smartphone in einem anderen Raum, um Ablenkung zu vermeiden.

7. Schiebe nicht alles auf

Den größten Fehler den Schüler machen können ist es, erst die Nacht vor der Prüfung richtig loszulegen. Diese Situation kann zu hohen Stress- und Druckpegeln führen, was deine Produktivität und Konzentrationsfähigkeit signifikant senkt. Entwickle daher einen Lernplan weit im Voraus, um deine Zeit jeden Tag zu organisieren und um zu wissen, wann du jedes Thema angehen wirst.

Wenn du diesen Tipps folgst, wirst du besser lernen und die Prüfungen eher bestehen. Falls du irgendwelche Anregungen oder Techniken hast, die dir nutzen, teile sie doch gerne mit uns auf Social Media!