Lagerfunktionen

etsab1982
Mind Map by , created about 6 years ago

2. Logistik/Logistikstrategien (2.1 Grundlagen der logistischen Planung und Steuerung) Mind Map on Lagerfunktionen, created by etsab1982 on 09/19/2013.

363
1
0
etsab1982
Created by etsab1982 about 6 years ago
Prozesse der Logistikplanung und –steuerung + Durchlaufszeitenberechnung
etsab1982
Entkopplung von Material- und Informationsfluss
etsab1982
Planung und Steuerung
etsab1982
Structure of the League of Nations
saskiamitchell.19
GCSE AQA Physics 1 Energy & Efficiency
Lilac Potato
Logistik und Logistikstrategien_Grundlagen
etsab1982
Logistikziele / Service+Kosten
etsab1982
Logistikcontrolling
etsab1982
Veränderte Anforderungen an die Logistik
etsab1982
Logistik und Logistikstrategien - Grundlagen der Logistik
etsab1982
Lagerfunktionen
1 Ziel
1.1 Sicherung der Versorgung zu wirtschaftlichen Bedingungen
2 Entscheidung
2.1 Die Entscheidung für eine eigene Lagerhaltung ist eine unternehmenspolitische Entscheidung
2.1.1  Entscheidung für ein Lager in Kenntnis der Alternativen und der Kosten  Entscheidung für ausgewählte Lagerartikel, Einsatz geeigneter Informationssysteme und angemessener Lagertechnik
3 Sicherungsfunktion
3.1 Aufrechterhaltung der Produktion und Lieferfähigkeit  Sicherung bei Engpässen wie Lieferverzögerungen, Transportschwierigkeiten oder Mehrverbrauch (vgl. Sicherheitsbestand)  Sicherung für Beschaffung + Produktion + Absatz
3.1.1 Sicherung: MA für Beschaffung/Produktion/Absatz
3.1.2 Sicherung: Bei Engpässe beim Transport/Bestände
4 Ausgleichs-/Puffer- oder Überbrückungsfunktion
4.1  Ausgleich von Bedarfsschwankungen oder Unregelmäßigkeiten auf dem Beschaffungsmarkt  Liefermenge ist größer als die Verbrauchsmenge in der Fertigung, diese Differenz muss das Lager ausgleichen (Ausgleichs- oder Pufferfunktion)  produktionsbedingte Lagerung ( Zwischenlagerung von halbfertigen Erzeugnissen)  Ausgleich zwischen Beschaffung + Produktion + Distribution in zeitlicher und quantitativer Hinsicht
4.1.1 Ausgleich von Bedarfsschwankungen / Differenz / Zwischenlagerung
5 Veredelungsfunktion
5.1  Lager als Produktion z.B. Reife- oder Trocknungsprozesse (Käse, Tabak, Holz)  Lagervorgang als Teil des Fertigungsprozesses (Wertschöpfung), Qualitätsverbesserung durch Lagerung
5.1.1 Wertschöpfung durchs Lagern (Käse/Wein/Holz)
6 Spekulationsfunktion (preisliche Ausgleichsfunktion)
6.1  Nutzen von Preisvoreilen durch günstigen Einkauf oder bei zu erwartenden Preissteigerungen  bewusstes Zurückhalten von Ware auf der Vertriebsseite
6.1.1 Verknappung des MA/Preisvorteil/Preissteigerung
7 Sortiments- und Aussortierungsfunktion
7.1  Von Bedeutung in Handelslagern, die sich durch ihre Sortimentsbreite und –tiefe auszeichnen  Qualitative und quantitative Anpassungsprozesse, z.B. Entfernen nicht mehr nachgefragter Teile, Mengenreduzierung
7.1.1 Sortimentsentscheidung/Optimierung
8 Umformungsfunktion (Umfüll)
8.1  Umfüll-, Misch- oder Sortiervorgänge, um Ware für den Kunden in den gewünschten Mengen oder Sätzen (z.B. Reparatursatz) breitzustellen
8.1.1 Umfüllaktionen: Von Bulk bis zur Kanne
9 Entsorgungsfunktion
9.1  Teil der integrierten Materialwirtschaft  Sammeln und sortieren von Abfall- oder Überschussmaterial  Alle Entsorgungstätigkeiten von anfallenden Abfällen
9.1.1 Sammeln/Sortieren und Entsorgung des Abfalls
10 Darbietungsfunktion
10.1  Am Point of Sale (Verkaufslager)
11 Sammel- und Verteilfunktion
11.1  Sammeln der Ware von verschiedenen Kunden (Absender), Lagerung vor Lieferung an weitere Kunden (Empfänger), z.B. als Aufgabe eines Speditionslagers
11.1.1 Ich Kommi/ Cross-Docking-Dienstleister (Sammeln/Lagern/Verteilen)

Media attachments