marinazhivkova
Mind Map by , created almost 6 years ago

Marketing Mind Map on Analyse, created by marinazhivkova on 10/27/2013.

57
1
0
Tags
marinazhivkova
Created by marinazhivkova almost 6 years ago
Online Marketing Note
Andrea Leyden
Design Tips for Non-Designers
Micheal Heffernan
Marketing and Distributing
Shannon Clarke
A level Computing Quiz
Zacchaeus Snape
CST Module 6a
Jane Foltz
3.1 Keywords - Marketing
Mr_Lambert_Hungerhil
Marketing - Business Studies
me3zer
What is Marketing?
Stephanie Natasha
Business Studies - AQA - GCSE - Types of Ownership
Josh Anderson
Digital Marketing Strategy - The Essentials
Micheal Heffernan
Analyse
1 Stärken-Schwächen Analyse = Ressourceanalyse
1.1 Stärken: Hochqualifizierter Mitarbeiterstamm, kostengünstige Standorte, internationale Marktpräsenz, guutes Image bei den Kunden
1.2 Schwächen: Starre Organisationsstruktur, fehlende Erfahrung
1.3 Chancen: Wachstumsmöglichkeiten, neue Vetriebsmöglichkeiten, Bedarf an neuen Produkten
1.4 Risiken: Bedrohungen, die zu einer Marktstagnation führen können wie Preisverfall, neue Konkurrenz aus dem Ausland, Substitutionsprodukte, Preissteigerungen bei Rohstoffen
1.5 Schlussfolgerungen
2 Portfolioanalyse
2.1 Portfolio-Matrix
2.2 Boston-Portfolio Marktwachstum

Annotations:

  • Relativer Marktantei = Marktanteil des Unternehmens/Marktanteil des stärksten Konkurrenten. *Wenn unser Marktanteil > 1 ist, dann sind wir Marktführer.
2.2.1 QUESTIONMARKS

Annotations:

  • Einführungsphase, frühe Wachstumsphase sehr hoher Investitionsbedarf Netto-Cash-Flow negativ Entweder offensive  Markterschließungsstrategie bzw. Investitionsstrategie oder Rückzugs- bzw. Desinvestitionsstrategie
2.2.2 STARS

Annotations:

  • Wachstumsphase Hoher Investitionsbedarf Neto-Cash-Flow 0 Investieren, bzw. wachsen, d.h. Marktposition halten und ausbauen
2.2.3 CASH COWS

Annotations:

  • Reife- bzw. Sättigungsphase relativ geringer Investitionsbedarf * -> Cash Cows: Produkte sind schon im Markt integriert, hoher Marktanteil Netto-Cash-Flow: Hohe Fiinanzmittelüberschüsse, Hauptquelle von Gewinn und Liquidität * Liquidität in ? investieren Erhalten und abschöpfen 
2.2.4 POOR DOGS

Annotations:

  • Degenerationsphase Investitionsbedarf: Desinvestieren Netto-Cash-Flow: Finanzmittelüberschuss negativ, Markt ist nicht mehr attraktiv Desinvestieren, d.h. verkaufen oder schrittweise aus dem Markt austreten. Bei Nachfrageverbundeffekten im Programm halten
2.2.5 Produktlebenszyklus
2.2.6 Boston-Portfolio Rechenaufgabe
2.3 McKinsey-Portfolio Marktattraktivität
2.3.1 Marktattraktivität
2.3.1.1 Umweltkomponente: Die gegenwartigen und zukünftigen Chancen des Marktes, auf dem das Produkt, die SGE tätig ist.

Annotations:

  • Erfolgsfaktoren: Marktgröße, Marktwachstum, Branchenrentabilität, Wettbewerbsintensität, Markteintrittsbarrieren, Anzahl und Struktur der Abnehmer, Anhängigkeit von Rohstoffen und Energie, Abhängigkeit von politischen Rahmenbedingungen.
2.3.2 Relative Wettbewerbsvorteile
2.3.2.1 Unternehmenskomponente: die Fähigkeit des eigenen Unternehmens, Marktchancen wahrzunehmen.

Annotations:

  • Erfolgsfaktoren: Relativer Marktanteil, Unternehmensgröße, Kapitalkraft, Image, Abnehmerbeziehungen, Know-how in F&E, Produktion und Marketing, Kostensituation, Managementqualität.