Populäre Kommunikationstheorien

Klaudia Weber
Mind Map by Klaudia Weber, updated more than 1 year ago
Klaudia Weber
Created by Klaudia Weber over 4 years ago
105
1

Description

Eine kurze Zusammenfassung über gängige Kommunkationstheorien

Resource summary

Populäre Kommunikationstheorien
  1. A Allgemeine Kommunikationstheorien
    1. Interdisziplinär
    2. B Psychologische Kommunikationstheorien
      1. eingeschränkter & differenzierter
        1. Encoder-/Decodermodelle
          1. SHANNON-WEAVER-MODELL
            1. Quelle/Sender
              1. Kodierung
                1. Kanal
                  1. Störung
                    1. Dekodierung
                      1. Empfänger
                        1. Parellelen mit dem Sender-Empfängermodell von Schulz von Thun, auch wenn hier der techn. Prozess im Vordergrund steht.
                  2. Parallelen im Zusammenhang mit Shannons Binärcode & dem 4. Axiom von Watzlawick
              2. SCHULZ VON THUN
                1. Empfänger
                  1. Nachricht
                    1. Sachinhalt
                      1. Selbstoffenbarung
                        1. Beziehung
                          1. Appell
                            1. Schulz von Thuns 4-seitige Nachrichten bauen sehr stark auf dem 2. Axiom. von Watzlawick auf (Inhalts - & Beziehungsaspekt). Aber auch alle anderen Axiome spielen hier hinein.
                            2. Sender
                          2. Intentionale Modelle
                            1. Modelle der Perspektivübernahme
                              1. Dialogmodelle
                                1. WATZLAWICK
                                  1. 5 Axiome
                                    1. 1 Man kann nicht nicht kommunizieren
                                      1. 2 Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt
                                        1. 3 Kommunikation ist immer Ursache und Wirkung
                                          1. 4 Menschliche Kommunikation bedient sich analoger und digitaler Modalitäten
                                            1. 5 Kommunikation ist symmetrisch oder komplementär
                              Show full summary Hide full summary

                              Similar

                              LB 1/TF1: Kommunikation & Kommunikationsstörungen
                              Albus Dumbledor
                              Kommunikationsmodelle
                              lumbela.b
                              Kommunikation nach Watzlawick
                              Isa Fantastic
                              ee10_M07_A2_Kommunikationstheorien
                              Oliver Schmid
                              LB 1/TF1: Kommunikation nach Watzlawick
                              Albus Dumbledor
                              LB 1/TF1: Kommunikationsmodelle
                              Albus Dumbledor
                              Biology AQA 3.1.3 Osmosis and Diffusion
                              evie.daines
                              Factores Humanos en la Aviación
                              Adriana Forero
                              Divisas y Tipos de Cambio
                              Gustavo Ruiz Bartolo
                              Mapa sobre ALGORITMOS
                              RICAUTER MOISES LOPEZ BERMUDEZ
                              MAPA CONCEPTUAL DE POLITICAS PUBLICAS
                              mica mksssad