Aufgabenbereiche EK-Controlling(WICHTIG!) (4)

Budd9r
Mind Map by , created about 6 years ago

Controlling Mind Map on Aufgabenbereiche EK-Controlling(WICHTIG!) (4), created by Budd9r on 09/30/2013.

53
2
0
Tags
Budd9r
Created by Budd9r about 6 years ago
Grundlagen EK Controlling(3)
Budd9r
Controlling Part 2
Di Lara
controlling
luk as
PSYA1 - attachment, AQA psychology
Tess W
Basic English tenses
Mariola Hejduk
Grundlagen Controlling (1)
Budd9r
Einkaufscontrollingprozess(WICHTIG!) (5)
Budd9r
Kosten-, Erlös- und Erfolgsrechnung
Maricla Kandzorr
Internes Rechnungswesen
joerg.bothur
Controlling Instrumente(2)
Budd9r
Aufgabenbereiche EK-Controlling(WICHTIG!) (4)
1 Kontrolle der Ausschöpfung des Versorgungspotenzials
1.1 Fragestellung
1.1.1 Ist die Versorgung des Unternehmens mit produktionskritischen Produkten sichergestellt ?
1.2 Zweck
1.2.1 Risiko der Versorgung mit Material reduzieren (Risk Management)
1.3 Tätigkeiten
1.3.1 Ermitteln potenzieller Lieferanten
1.4 Informationen
1.4.1 Beeinflussende Faktoren
1.4.1.1 Qualität
1.4.1.2 Quantität
1.4.1.3 Angebot
1.4.1.4 Versorgungspotenzial
1.4.1.5 Betriebsgröße, Kapazität, Investitionsvolumen, Produktionsverfahren
2 Kontrolle der unternehmensinternen Beschaffungspotenziale
2.1 Fragestellung
2.1.1 machen wir als Einkauf unsere Sache richtig ?
2.2 Zweck
2.2.1 Ermittlung von Spielräumen der Versorgungssicherheit und Beschaffungsmöglichkeit
2.3 Tätigkeiten
2.3.1 Benchmark
2.4 Informationen
2.4.1 Stärken und Schwächen des Einkaufs
3 Kontrolle der Wirtschaftlichkeit des Einkaufs
3.1 Fragestellung
3.1.1 Ist der Beschaffungsprozess effizient geregelt ?
3.2 Zweck
3.2.1 Kostentransparenz schaffen, damit Einkauf prozessorientiert, effizient und sparsam arbeitet
3.3 Tätigkeiten
3.3.1 Durchführung Prozesskostenrechnung
3.4 Information
3.4.1 Mehraufwendungen für Einzelbestellungen
3.4.2 Kosten für Verhandlungen
3.4.3 Reisekosten
3.4.4 Bestellkosten
3.4.5 Bestellüberwachung
3.4.6 Stammdatenpflege
3.4.7 Kosten für das Beheben von Fehlern
3.4.8 Kosten für Unterbrechungen im Arbeitsfluss wertmäßig aufzeigen
4 Kontrolle der Beschaffungsmarktumwelt
4.1 Fragestellung
4.1.1 Wie entwickeln sich unsere Beschaffungsmärkte ?
4.2 Zweck
4.2.1 Chancen, Risiken und Entwicklungen rechtzeitig erkennen
4.2.2 Unsicherheiten eliminieren und in Planung einbeziehen
4.2.3 Frühwarnsysteme als Kennzahlen-System
4.3 Tätigkeit
4.3.1 marktliche Umweltanalyse
4.3.2 Prognose des zukünftigen Beschaffungsmarktes erstellen
4.4 Informationen
4.4.1 politisches und wirtschaftliches Umfeld
4.4.2 Angebotsentwicklung / Nachfrageentwicklung
4.4.3 Wirkung der einkaufspolitischen Instrumente
4.4.4 potenzielles Zukunftinteresse
4.4.5 neue Beschaffungsmöglichkeiten
4.4.6 bekannte Beschaffungsalternativen
5 Kontrolle der Ausschöpfung des Kostensenkungspotenzials
5.1 Fragestellung
5.1.1 Wo können wir noch einsparen ?
5.2 Zweck
5.2.1 Kostensenkungspotenziale für einzelne Objekte aufzeigen
5.2.2 Maßnahmen zur Ergreifung dieser
5.2.3 Einsparungen aufzeigen
5.3 Tätigkeit
5.3.1 Analyse der Istkosten und Kostentreiber
5.4 Information
5.4.1 Kostenstruktur einzelner Objekte und deren Kostentreiber
5.4.2 Vergleichsgrößen mittels interner und externer Benchmarks (Best in Class)
6 Kontrolle des unternehmensspezifischen Beschaffungsmarktes
6.1 Fragestellung
6.1.1 Beschaffen wir bei den richtigen Lieferanten zu den richtigen Preisen ?
6.2 Zweck
6.2.1 Stärken und Liestungsfähigkeit der Lieferanten analysieren
6.2.2 konkrete Potenziale ausschöpfen
6.2.3 bei Bedarf alternative Beschaffungswege erschließen
6.3 Tätigkeiten
6.3.1 Eigenen Beschaffungsmarkt auf Veränderungen und Bewegungen analysieren
6.4 Information
6.4.1 Wettbewerbssituation
6.4.2 qualitatives, quantitatives und wertmäßiges Angebot
6.4.3 Anzahl potenzieller Lieferanten
6.4.4 Absatzreichweite der Lieferanten

Media attachments