Benchmarking (Becker)

Budd9r
Mind Map by Budd9r, updated more than 1 year ago
Budd9r
Created by Budd9r over 6 years ago
53
1

Description

1 - Einkaufspolitik und Einkaufsmarketing (Einkaufspolitik) Mind Map on Benchmarking (Becker), created by Budd9r on 10/03/2013.

Resource summary

Benchmarking (Becker)
1 Benchmarking
1.1 "Leistungsvergleiche"
1.2 Maßnahmen
1.2.1 für professionelle Versorgung
1.2.2 bei zweckmäßiger Organisation
1.3 Frühwarnsystem
1.3.1 aus unternehmensinternen Informationen, z.B. durch MW- Controlling, gekoppelt mit externen Daten
1.4 Orientierungspunkte - Eckdaten / Meilensteine
2 Ziel
2.1 Rechtzeitiges Erkennen kritischer Veränderungen
2.1.1 über Informationsverdichtungen und Trendanalyse
3 Was wird verglichen ?
3.1 Analyse des MW-Bereiches von Wettbewerbern
3.1.1 Einstandspreise
3.1.2 Lieferanten / Märkte
3.1.3 Konstruktionen
3.2 Orientierung an den Vergleichsdaten der (welt-) besten Konkurrenz
3.2.1 Anpassung der Leistungsdaten
3.2.2 Analyse des „Warum“ ?
3.2.3 Kapieren statt kopieren !
3.3 Überprüfung der eigenen Zielvorgaben auf internationale Wettbewerbsfähigkeit
4 Vollkostenprinzip
4.1 Analyse aller direkten und indirekten Kosten eines Beschaffungsvorganges
4.1.1 Preisstrukturanalyse
4.1.1.1 Aufschlüsseln der Kosten- und Gewinnbestandteile eines Preises
4.1.2 Wertanalyse
4.1.2.1 Überprüfung der Kostenblöcke und Identifikation von Einsparpotentialen
4.1.3 Versorgungskostenanalyse
4.1.3.1 Ermittlung der (zum Teil versteckten) Kostenblöcke der Bereitstellung
4.2 Prüfung, ob vorhandene Preis- und Kostenstruktur (+ weitere Faktoren wie z.B. Lieferzeit) überhaupt noch wettbewerbsfähig sind
5 Informationsquellen
5.1  Marktanalysen  Wettbewerbsanalysen  Beratungsunternehmen  Wertanalysen  Direkter Erfahrungsaustausch auf verschiedenen Ebenen
5.1.1 Achtung ! Komplexität der Informationsquellen zwingt zu differenzierender Betrachtungsweise Die Rolle des Faktors Zeit darf nicht unterschätzt werden !
6 Problem
6.1 Herstellung der Vergleichbarkeit von Unternehmen und Kennzahlen
7 Absolutzahlen
7.1 Einkaufsvolumen
7.2 Zahl der Artikel
7.3 Zahl der Bestellungen
7.4 Zahl der Bestellpositionen
7.5 Zahl der Lieferanten
7.6 Zahl der Reklamationen gesamt
7.7 Zahl der Reklamationen pro Lieferant
7.8 Jeweils Gesamt und pro EkSG (Einkaufssachgebiet)
7.8.1 Aktuelle Werte / Zeitreihenvergleich
8 Verhältniszahlen
8.1 Abwicklungsquote
8.1.1 Artikel
8.1.2 Bestellung Lagermaterial / nicht LM
8.1.3 Bestellpositionen LM / nicht LM
8.1.4 Lieferanten
8.1.5 Reklamationen
8.1.6 Jeweils gesamt und pro EkSG (Einkaufssachgebiet)
8.1.6.1 Aktuelle Werte / Zeitreihenvergleich
8.2 Ersparnisquote
8.2.1 Einsparungen zu EK-Volumen
8.3 Budgetrentabilität
8.3.1 Budgetkosten zu Einsparungen
9 Sortimentsdynamik
9.1 Neue Artikel zu auslaufende / gelöschte Artikel
9.2 Gesamtsortiment zu Zahl der bewegten Artikel
9.3 Einkaufsvolumen zu Zahl der bewegten Artikel
9.4 Jeweils gesamt und pro EkSG (Einkaufssachgebiet)
10 Vergleich Bestellarten
10.1 Abrufbestellungen zu Einzelbestellungen
10.2 Einpositionsbestellungen zu Mehrpositionsbestellungen
10.3 Bestellungen Lagermaterial zu Bestellungen Nicht-LM
10.4 Anzahl Bestellungen zu Anzahl Bestelländerungen
10.5 Aktuelle Werte / Zeitreihenvergleich
Show full summary Hide full summary

Similar

Beschaffungspolitik
Budd9r
Einkauf/Beschaffung/Logistik/MaWi
Budd9r
Einkaufspolitik (Teilpolitiken)
Budd9r
Benchmarking
Budd9r
Determinanten/Trends der Einkaufspolitik
Budd9r
Materialgruppenmanagement
Budd9r
Bestimmungsfaktoren Lieferantenauswahl
Budd9r
Outsourcing
Budd9r
Ziele im Einkauf (WEB)
Budd9r
Einkaufsmarketing (Instrumente)
Budd9r
Wertanalyse
etsab1982